Blick über die Innenstadt St. Pöltens

Landestheater Niederösterreich

Beschreibung

Das heutige Landestheater Niederösterreich wurde ursprünglich 1820 von Josef Schwerdfeger errichtet. In den Jahren 1890, 1968 und 2012 wurde es umgebaut und erweitert. Seit 2005 gilt es als Sprechtheater.

Mit eigenem Ensemble und hochkarätigen Gästen und Stücken konnte sich das Theater in der Innenstadt von St. Pölten sehr gut etablieren. Neben Eigen- und Co-Produktionen bietet es internationale Gastspiele, Lesungen, Kinder- und Jugendtheater sowie weitere Sonderveranstaltungen. Neben umfangreichem Vermittlungsprogramm für alle Altersgruppen tritt das Landestheater – in Zusammenhang mit dem Peter-Turrini-DramatikerInnen-Stipendium – auch als Vermittler und Plattform zeitgenössischen Literaturschaffens auf.

Dabei gliedert sich das Haus am zentralen Rathausplatz in Großes Haus, Theaterwerkstatt und die naheliegende Bühne im Hof (Linzer Str. 18, 3100 St. Pölten).

Vermittlungsangebote im Landestheater Niederösterreich:

  • Vermittlung für Schule & Kindergarten bzw. Kinder & Jugendliche (Ferien-Workshops),
  • Stück-Einführungen und Publikumsgespräche für Kinder und Erwachsene,
  • jährliches Bürgertheater,
  • Theater-Labor,
  • Kinderbetreuung bei ausgesuchten Nachmittagsvorstellungen,
  • Haus-Führungen,
  • jährliches Theater-Fest (Kostüm-, Stoff- und Requisiten-Flohmarkt, Lesungen, Kinder-Aktivitäten).

Landestheater unterwegs: Theater in ganz Niederösterreich
Um Programm, Stücke, Schauspieler und Vermittlungsangebote überregional bekannt zu machen, präsentieren Intendantin Marie Rötzer und ihr Ensemble seit 2016 das „Landestheater unterwegs“ – und machen an Standorten im ganzen Bundesland Halt.

Standort & Anreise

Landestheater Niederösterreich

Rathausplatz 11
A-3100 St. Pölten

Route planen