3 TÄLER RADTOUR Traisental- Ybbstal-Pielachtal

Entdecken Sie in gemütlichen Radetappen das Mostviertel vom Sattel aus. Egal für welche Radroute Sie sich entscheiden: St. Pölten ist der ideale Ausgangspunkt für Radausflüge in die Umgebung.

Die Stadt liegt direkt am 111 km langen Traisental-Radweg, einer der beliebtesten Radrouten des Mostviertels. Der Familien- und Pilgerradweg führt von Traismauer durch die Weinregion Traisental-Donau über St. Pölten, Lilienfeld und St. Aegyd am Neuwalde bis nach Mariazell.

Der 107 km lange Ybbstal-Radweg, das „EldoRADo“ an der Ybbs, ist das neue Highlight im umfassenden Mostviertler Radwegnetz. Zwischen den Flüssen Ybbs und Erlauf findet jeder sein Lieblingsrevier. „Herzstück-Tour“ von Waidhofen/Ybbs bis zum Lunzer See (Gebirgssee).

Der 56 km lange Pielachtal-Radweg beginnt dort, wo bei Melk die Pielach in die Donau mündet. Bis Ober-Grafendorf führt der Radweg meist auf verkehrsarmen Nebenstraßen über Felder und Wiesen. Ab Ober-Grafendorf schlängelt sich der Radweg entlang der Pielach bis zum Ziel, dem Bahnhof Loich.

Tag 1 – Anreise

Anreise nach St. Pölten in Ihr gemütliches ****Hotel im Zentrum der Stadt oder zum modernen ***Cleverhotel nahe dem Stadtrand, in Herzogenburg. Entdecken Sie die barocke Altstadt St. Pöltens bei einem begleiteten Stadtspaziergang.
Abendessen im Rahmen der HP im Hotel.

Tag 2 – Pielachtaltal Radweg: 35 km Tour

Die rund 35 km lange Radtour startet vom Hotel aus entlang des Pielachtal-Radwegs über Ebersdorf, Ober-Grafendorf, Weinburg und führt eben, am Schluss leicht ansteigend bis nach Kirchberg und Dobersnigg bei Loich. Most und Dirndl (Kornelkirsche), das sind DIE Früchte des Pielachtals, auch Tal der Dirndl genannt. Besuch der „Pielachtaler Moststube“. Hier gibt’s nun Informationen über Most & Apfelsaft, eine Brettljause, Brot und ½ Liter Most.
Nach dem Essen Edelbrandverkostung mit der Dirndl-/Edelbrand-/Dörrobstgemeinschaft Pielachtal. Verkostung von 3 Edelbränden: Apfel, Birne, Dirndl + Likör, Erklärungen zum Schnapsbrennen, zu den Sorten, zur Dirndlfrucht und zu den Dirndlprodukten. Einkaufsmöglichkeit.
Retour nach St. Pölten geht es in rund 45 Minuten mit der „Himmelstreppe“. Seit über 100 Jahren stellt die Mariazellerbahn eine wichtige Verbindung für Pilger dar, die zwischen St. Pölten und Mariazell reisen. Über 19 Viadukte und durch 21 Tunnel führt die Reise mit der längsten Schmalspurbahn Österreichs.
Abendessen im Rahmen der HP im Hotel, Nächtigung.

Tag 3 – Traisentalradweg: ca. 53 km Tour

Heute geht’s auf dem Traisentalradweg von St. Pölten aus auf asphaltierten Uferwegen und ruhigen Nebenstraßen über Wilhelmsburg (14 km) nach Lilienfeld (13 km) bis zum Gasthof Ebner. Auf diesem Teilstück gibt es keine großen Steigungen. Von Lilienfeld führt die Reise auf idyllischen Uferwegen über Hohenberg und leichte Anstiege nach St. Aegyd/Neuwalde in rund 25 km. Richtung Kernhof beginnt das schwierigste Stück des gesamten Radwegs: Der etwa 4 km lange, kurven- und aussichtsreiche Anstieg auf das Gscheid kurz vor der Grenze zur Steiermark. Ihr Bus wartet hier, wer nicht bergauf fahren will, steigt ein, die anderen können zum nächsten Ziel per Rad fahren.
Das Ziel ist der „Holzhof“ in St. Aegyd am Neuwalde, erstmals 1630 urkundlich erwähnt. Heute ist das Haus eine urige Jausenstation im Besitz der „Herzerl-Mitzi“ (Maria Eder) und ihrer Familie. Sie bäckt vorzügliche Lebkuchen und gestaltet individuell nach Wunsch. Mit ihrem größten Lebkuchenherz hat sie es ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Neben Lebkuchen gibt es bodenständige Hausmannskost, wie Schweinsbratl aus dem Kachelofen mit warmem Krautsalat und Erdäpfelknödel. Individuelles Mittagessen.
Nach dem Aufenthalt Rückreise mit dem eigenen Bus nach St. Pölten (ca. 1 Stunde).
Abendessen im Rahmen der Halbpension im Hotel.
Nächtigung.

Tag 4 – Ybbstalradweg: ca. 55 km Tour

Der 107 km lange Ybbstalradweg sorgt für prachtvolle Natur- und Radfahrerlebnisse. Für Familien und Genussfahrer besonders geeignet ist das neue 55 km lange Herzstück der Route zwischen den Orten Waidhofen an der Ybbs und Lunz am See.
Zuerst durch das sanfthügelige Land der Mostbirnbäume, dann durch die alpine Region der Eisenstraße. Die Route folgt hier der Bahntrasse der einstigen Ybbstalbahn – völlig eben, weg vom Autoverkehr, aber immer ganz nahe am Fluss. Man fährt über pittoreske Rundbogenbrücken hinweg und durch einen kurzen Tunnel hindurch, durchquert eine wild-romantische Schlucht, genießt an stillen Sandbänken die Sonne und das kristallklare Wasser, trifft auf historische Hammerwerke.
Am Ende liegt der Gebirgssee – Lunzer See – in wunderschöner, idyllischer Lage vor den Ankommenden. Zeit zum Spazierengehen, Bootfahren, Relaxen.
Ab/Bis St. Pölten - Hinreise nach Waidhofen und Rückreise ab Lunz mit eigenem Bus (ca. je 1 Stunde)
Abendessen im Rahmen der Halbpension im Hotel.
Nächtigung.

Tag 5 – Heimreise

Inkludierte Leistungen

  • 4x Nächtigung/Frühstück im Hotel Ihrer Wahl
  • 4x Gesetzliche Nächtigungstaxe
  • 4x Abendessen im Rahmen der Halbpension im Hotel
  • 1 x Mostjause mit Brot, ½ Liter Most
  • 1 x Edelbrandverkostung
  • 1 x Fahrt mit der Mariazellerbahn von Kirchberg-St. Pölten
  • 1 x Radtramper-Transport per Bahn
  • Ortskundiger Radguide für 3 Tage
  • Radkarten

Preisinformationen

Dauer: 5 Tage/4 Nächte
Gültig: Mai bis Oktober
Personen: ab 25 Personen

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer: € 265,-
***Cleverhotel/EZ Zimmerzuschlag: € 80,-

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer: € 349,-
****Hotel Metropol/EZ Zimmerzuschlag: € 60,-

Routenänderungen durch äußere Einflüsse möglich.

Angebotszeitraum

  • gültig von 01.05.2019 - 31.10.2019

Angebot anfragen

3 TÄLER RADTOUR Traisental- Ybbstal-Pielachtal anfragen

Ihre Reisedaten
Ihre Daten








Meine Kontaktdaten (Name, Anschrift, E-Mail und Telefonnummer) sowie meine reisespezifischen Daten (Anreise-/Abreisedatum, Anzahl Personen, Anzahl Kinder und Alter der Kinder) werden nur für den Zweck und die Dauer der Bearbeitung meiner unverbindlichen Anfrage gespeichert und dafür an den Gastgeber/Anbieter weitergegeben. Darüber hinaus werden meine Daten nicht an Dritte weitergegeben.