Brunnenfeld Süd - das Orchideenland

175 Pflanzenarten bringen alle Naturbegeisterten zum Schwärmen

Das ehemalige Brunnenfeld liegt zwischen der B20 und dem Völtendorfer Berg im so genannten Steinfeld. Über Jahrzehnte wurde das ehemalige Brunnenschutzgebiet nicht gedüngt und durch alljährliches, einmalige Mahd die Verbuschung verhindert. Dadurch konnten sich wertvolle Halbtrockenrasen mit sonst selten gewordenen Tier- und Pflanzenarten entwickeln. Hier blühen unter anderem noch das Schwertblatt Waldvögelein, eine einheimische Orchideenart und die schopfige Kreuzblume. Eine umfassende Vogelfauna und gut 20 Heuschreckenarten sind für Groß und Klein interessant zu entdecken.